PSYCHOTHERAPIE

Die Psychotherapie ist eine wissenschaftlich-praktische Tätigkeit, die in der konkreten Beziehung zwischen PsychotherapeutIn und KlientIn versucht, psychisches Leid zu heilen oder zu lindern, innere seelische sowie zwischenmenschliche Konflikte zu bewältigen und die persönliche Existenz zu erhellen.

Die Grundlage für eine erfolgreiche psychotherapeutische Behandlung wird durch eine vertrauensvolle, stabile Beziehung und Interaktion zwischen KlientIn und TherapeutIn geschaffen.

Anlass für eine Therapie ist in der Regel ein Leidensdruck. Sie kommen mit sich, mit anderen Menschen oder auch mit Ihrer Lebenssituation nicht mehr zurecht. Sie fühlen sich überfordert von den alltäglichen Herausforderungen. Sie erleben Einschränkungen durch blockierende Gefühle wie Ängste, Phobien oder eine anhaltende Verzagtheit.

Psychotherapie unterstützt Sie dabei, Antworten, Lösungen oder Lösungsschritte zu finden, wenn Sie …

  • sich in akuten emotionalen Belastungen befinden
  • sich in einer neuen Lebenssituation befinden, die Sie ängstlich und unsicher macht
  • sich krank fühlen, jedoch körperlich gesund sind
  • sich gelähmt fühlen und schwer Entscheidungen treffen können
  • aufgrund bestimmter Lebensinhalte depressiv reagieren
  • unter Ängsten leiden, Sie sich unsicher fühlen
  • sich von sozialen Kontakten zurückziehen
  • wenn Sie destruktive Verhaltensmuster durchführen, obwohl sie Ihnen nicht gut tun bzw. schädlich für Sie sind (ungünstige Partnerschaft, Rauchen, Drogenkonsum)
  • an belastenden Ereignissen aus der Vergangenheit leiden
  • sich in Ihrer Beziehung oder innerhalb der Familie in einer schwierigen Situation befinden und die üblichen Herangehensweisen nicht zur Lösung des Problems beitragen
  • in einer Sinnkrise stecken
  • sich in einer Umbruchphase befinden und Neuorientierung sowie neue Lösungsansätze suchen

Psychotherapie verhilft Ihnen zu/zur …

  • Veränderung von Lebenssituation, Verhaltensmustern, Einstellungen etc.
  • Überwindung von Leiden
  • Formulierung von Gedanken und Bedürfnissen in einem neutralen und geschützten Rahmen
  • leichteren Entdeckung von Lösungen
  • Einsicht in Ihre spezifischen Bedürfnisse
  • einem Zugang zu sich selbst
  • Fokussierung der Aufmerksamkeit auf sich selbst

 

Wichtig für einen erfolgreichen Verlauf einer Psychotherapie ist vor allem die Freiwilligkeit der Inanspruchnahme und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erlebten zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen.