Psychotherapie

Psychotherapie unterstützt Sie bei der Überwindung von emotionalen Belastungen, um Ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

Wann kann Psychotherapie helfen?

Unwohlsein

Mehr Erfahren

Wenn Sie sich krank fühlen oder Schmerzen haben, obwohl der Arzt Sie für gesund erklärt hat und medizinische Befunde keine ausreichende Erklärung bieten.

Destruktiven Verhaltensmustern

Mehr Erfahren

Wenn Sie zu destruktiven Verhaltensmustern neigen, wie etwa ungünstige Partnerschaften, Rauchen oder Drogenkonsum.

Beziehungskrisen

Mehr Erfahren

Wenn Sie sich in Ihrer Beziehung oder innerhalb der Familie in einer schwierigen Situation befinden und die üblichen Herangehensweisen nicht zur Lösung des Problems beitragen.

Ängste

Mehr Erfahren

Wenn Sie sich durch Ängste und Phobien eingeschränkt fühlen bzw. diese Ihre Lebensqualität negativ beeinflussen.

Umbruchsituationen

Mehr Erfahren

Wenn Sie sich in einer belastenden Umbruchsituation (z. B. Arbeitslosigkeit, Trennung, Unfall, schwere Krankheit, Tod …) befinden.

Hoffnungslosigkeit

Mehr Erfahren

Wenn Sie sich antriebslos, erschöpft oder ständig überfordert, niedergeschlagen und einsam fühlen.

Über die Psychotherapie

Die Psychotherapie ist eine wissenschaftlich-praktische Tätigkeit, die in der konkreten Beziehung zwischen PsychotherapeutIn und KlientIn versucht, psychisches Leid zu heilen oder zu lindern, innere seelische sowie zwischenmenschliche Konflikte zu bewältigen und die persönliche Existenz zu erhellen.

Die Grundlage für eine erfolgreiche psychotherapeutische Behandlung wird durch eine vertrauensvolle, stabile Beziehung und Interaktion zwischen KlientIn und TherapeutIn geschaffen.

Anlass für eine Therapie ist in der Regel ein Leidensdruck. Sie kommen mit sich, mit anderen Menschen oder auch mit Ihrer Lebenssituation nicht mehr zurecht. Sie fühlen sich überfordert von den alltäglichen Herausforderungen. Sie erleben Einschränkungen durch blockierende Gefühle wie Ängste, Phobien oder eine anhaltende Verzagtheit.

Ihr Weg zum Termin

Jetzt buchen

Vereinbaren Sie jetzt ganz einfach hier ein Erstgespräch oder Folgetermin mit mir.

Häufige Fragen zur Psychotherapie

Welche Formen von Psychotherapie gibt es?

Es gibt unterschiedliche psychotherapeutische Verfahren, die je nach Anliegen des Betroffenen zum Einsatz kommen. Bei der Verhaltenstherapie stehen Ihre Verhaltensmuster im Mittelpunkt, die es positiv zu verändern gilt. Die Analytische Psychotherapie versucht dagegen Ihnen Verdrängtes wieder bewusst zu machen. Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie basiert auf die Annahme, dass psychischen Erkrankung ein innerer Konflikt aus der Kindheit zugrunde liegt, den es aufzuarbeiten gilt. Ich wende bevorzugt die systemische Psychotherapie an, da sie neben inneren Vorgängen auch äußere Systeme mit einbezieht, wie die Familie oder das Arbeitsumfeld. Ziel dieses Ansatzes ist es, Sie für destruktive Verhaltensmuster zu sensibilisieren und diese zu bearbeiten.

Was sind die Vorteile einer Gruppentherapie?

Die Gruppentherapie bietet ihren Mitgliedern einen Raum, der offene Kommunikation erleichtert. Sie ermöglicht den TeilnehmerInnen über sich selbst und andere zu lernen sowie an der Verbesserung interpersonaler Beziehungen zu arbeiten.

Wie lange dauert eine Psychotherapie?

Wie lange eine Psychotherapie dauert hängt von Ihrem Anliegen, dem angewandten Verfahren und letztlich auch Ihrer Motivation ab. Einzelsitzungen umfassen wahlweise 50 oder 90 Minuten. Gruppentherapiesessions werden auch für 180 Minuten angeboten. Für den erfolgreichen Verlauf einer Psychotherapie haben sich regelmäßige Sitzungen von einmal pro Woche bewährt.

Was kostet die Psychotherapie?

  • Erstgespräch/Einzeltherapie: 50 / 90 Minuten | € 100,– / € 200,–
  • Paartherapie: 50 Minuten | € 130,–
  • Gruppentherapie (pro Person): 50 / 90 Minuten | € 35,– / € 60,– 

Die Therapie ist im Anschluss an die Sitzung bar zu bezahlen oder innerhalb einer Woche auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Bei Personen in sozialer Notlage sind Sozialtarife möglich.

Es kann ein Kostenzuschuss seitens der Krankenkasse bzw. Therapie auf Krankenschein in Anspruch genommen werden.